Rechtsfürsorge im Sozialstaat

Was ist Aufgabe der Betreuung?

Betrifft: Betreuung 8 - Juli 2005

Beiträge und Ergebnisse des 9. Vormundschaftsgerichtstags vom 11.– 13. November 2004:

  • Betreuung: Rechtsfürsorge im Sozialstaat… aus betreuungsrechtlicher Perspektive (Volker Lipp) und Betreuung: Rechtsfürsorge im Sozialstaat… aus sozialrechtlicher Perspektive (Bernd Schulte).
  • Wohl und Wille als Handlungsnorm im Betreuungsrecht (Walter Seitz) - Der Grundsatz der persönlichen Betreuung (Tobias Fröschle) – Betreuungsplanung (Thomas Klie) - Einige Anmerkungen zum Betreuungsplan (Guy Walther ) - Persönliches Budget (Jürgen Thar)
  • Rechtliche Bereuung älterer Menschen (Peter Michael Hoffmann)  
  • Das Beziehungsdreieck zwischen Klient, gesetzlichem Betreuer und gemeindepsychiatrischen Diensten (Nils Greve) - Politische Bildung bei der Betreuung von geistig behinderten Menschen (Carola von Looz, Rüdiger Pohlmann)
  • Qualitätsverbesserung der ehrenamtlichen Betreuung durch professionelle Begleitung (Konrad Stolz, Jürgen Pippir) - Qualitätsleitlinien für die Arbeit mit Volunteers (Alex Bernhard, Adelheid Marcynzik)
  • Diskussion um Patientenverfügungen und Patientenautonomie am Lebensende: Beiträgen von Klaus Kutzer (Arbeitsgruppe "Patientenautonomie am Lebensende") und Ulrike Riedel (Enquete-Kommission des Bundestages "Ethik und Recht in der modernen Medizin")

Volltext "Betrifft: Betreuung 8" (1,4 MB)