BGT-Förderpreis

Der Preis wird alle zwei Jahre anlässlich des bundesweiten Betreuungsgerichtstags vergeben. Die erste Preisverleihung hat auf dem Betreuungsgerichtstag 2012 stattgefunden. Die zweite Preisverleihung fand auf dem Betreuungsgerichtstag vom 20.-22. November 2014 in Erkner statt.
Die nächste Förderpreisverleihung findet auf dem bundesweiten Betreuungsgerichtstag 2018 statt.

Mit dem Preis sollen Initiativen oder Projekte gewürdigt werden, die neue Wege gehen in der  Anwendungspraxis des Betreuungsrechts und bei der Förderung von Netzwerken im professionellen und ehrenamtlichen System des Betreuungswesens.

Der Förderpreis wird im Andenken an Lothar Kreyssig verliehen. Als Vormundschaftsrichter in Brandenburg / Havel trat er dem Willkürregime des Nationalsozialismus entgegen und verhinderte den Mord an behinderten Menschen in seinem Gerichtsbezirk. Nach der NS-Zeit engagierte sich Lothar Kreyssig für den Aufbau der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und gründete die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste.

Förderpreis 2012

 

Förderpreis 2014

 

Weitere Materialien: